Die Erfolgsgeschichte der QEST beginnt mit der Erfindung des supraleitenden Quanteninterferenzfilters, eines extrem empfindlichen Magnetfelddetektors. Auf dieser Basis entwickelte QEST bereits 2005 für Airbus eine Dual Band-Antenne, deren herausragende Eigenschaften im Flugtest nachgewiesen wurden. Parallel präsentierte sich QEST erstmalig der Connectivity Branche und weckte auf Fachmessen und Veranstaltungen großes Interesse.

2008 entwickelte QEST zusammen mit dem US-amerikanischen Antennenhersteller TECOM Industries das Produkt KuStream 1000, ein leichtes Breitband-Antennensystem für Connectivity Anwendungen. Über den Service Provider Row 44 - heute Global Eagle Entertainment - wurde dieses Antennensystem an diverse Fluggesellschaften wie Southwest Airlines, Norwegian Air Shuttle etc. ausgeliefert. Bis dato hat QEST mehr als 1000 Antennen für dieses Programm ausgeliefert, eine Stückzahl, die bislang noch von keinem anderen Anbieter erreicht wurde. Inzwischen gehören führende Luftfahrt-Systemhäuser wie Honeywell oder Rockwell Collins zu den Kunden der QEST.

Teilen

QEST verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen